Long Distance Calling, 02.03.13

Das „Klubsen“ in Hamburg hielt am 02.03. eine besondere Mischung bereit: Das Konzert der Instrumental-Band „Long Distance Calling“, verbunden mit den Auftritten zweier nordischer Support-Acts.
Die norwegische Hard-Rock-Band „Audrey Horne“ eröffnete den Abend, die isländischen Metaler von „Sólstafir“ folgten. Obwohl „Long Distance Calling“ der eigentliche Konzertanlass war, schienen viele Besucher vor allem wegen der Isländer gekommen zu sein. Zumindest eine isländische Flagge tauchte in den Reihen auf, der Applaus war groß. Bester Beweis für die Anziehungskraft: Als „Sólstafir“ nach nur einer knappen Dreiviertelstunde die Bühne verließ, verringerte sich auch die Zahl der Gäste. Wo vorher kein Durchkommen war, taten sich angenehm begehbare Gänge auf. Die Bandmitglieder räumten brav ihr Equipment zur Seite, um anschließend für Fotos und Fangespräche offen durch die Halle zu streifen. Besonders erfreulich für die, denen die kurze Spielzeit nicht gereicht hat: Sänger Aðalbjörn Tryggvason kündigte eine eigene Headliner-Tour an, verbunden mit einem Wiedersehen in Hamburg.
Der Hauptact nahm sich ungefähr doppelt so viel Zeit und feierte sich dabei selbst am meisten. Denn im Publikum war die Stimmung durchwachsen: Fans der Postrocker hoben sich deutlich von denen ab, die offensichtlich etwas anderes erwartet hatten. Dankbar angenommen wurde allerdings der Gesang in etwa vier Stücken, eine Neuerung, die erstmals in dem noch frischen Album „The Flood inside“ probiert wurde.
Trotz der Monotonie, die von einigen Neuhörern bemängelt wurde: Die Band machte ihre Sache gut. Dem fehlerlosen Auftritt folgte eine Zugabe, die die Fans sogar ohne die typischen Zurufe erhielten.
„Long Distance Calling“ werden ihre Tour noch bis zum 23.03. in vielen europäischen Städten fortsetzen, unter anderem in Prag, Milano und Glasgow.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s