Eigene Let’s Plays

Die Witcher-Tagebücher

Warum es in Schriftform (leider) doch nicht funktionierte

Bevor es für backstagereport in eine Bachelor- und Schaffenspause ging, habe ich einen Versuch gewagt: Ich nahm The Witcher 3 zum Anlass, mich an einem eigenen Let’s Play zu versuchen. Aber nicht als Videoaufzeichnung, sondern in Form einzelner Blogartikel. Trotz aller zeitlichen Bemühungen ließ sich das Projekt jedoch nicht so umsetzen, wie ich es mir wünschte. Eine Analyse.

book-657630_960_720

Weiterlesen

Die Witcher-Tagebücher: Tag 19

Der Liebling der Götter bin nicht ich

Ich möchte niemandem zu nahe treten, der die nordischen Lande schätzt. Aber Skellige nervt langsam! Diverse Klippen und zu große Höhenunterschiede, diese immer wiederkehrenden Harpien und Sirenen… Na klar, hier gibt es noch einiges zu erledigen und ich halte durch. Schließlich braucht das Land auch noch einen neuen König. Aber ich gebe auch offen zu, dass ich mich lieber in die Uma-Geschichte vertiefen würde. Wer weiß, ob ich mit dem tüffeligen Kerlchen nicht doch Ciri vor mir habe…

20150601103210

Quelle: twinfinite.ne

Weiterlesen

Die Witcher-Tagebücher: Tag 18

Die Theorie des letzten Wunsches

Der Ritualmörder von Novigrad war zum Greifen nahe. Doch ihm das Handwerk zu legen würde nicht das einzig Bedeutungsvolle an diesem Tag sein. Mich erwarteten außerdem ein weiterer Gwint-Titel, neue Pläne und eine ausgiebige Schatzsuche mit Yen, die für Geralt eine endgültige Entscheidung in Sachen Liebe brachte. Mit Magie ist nicht zu spaßen.

Yenn-02-1433296475174

Quelle: ign.com

Weiterlesen

Die Witcher-Tagebücher: Tag 17

Sie sind dran, Inspektor Geralt!

Ob Lambert, Zoltan oder Rittersporn: Heute gab es einige Quests für alte Freunde zu erledigen. Doch Vorrang hatte die Person, die ich nun schon viel zu lange außer Acht gelassen hatte: Yennefer von Vengerberg. Vom Ort des Vegelbud-Gedächtnisrennens reiste ich wieder nach Skellige und fühlte mich in meiner Entscheidung bestätigt: Diesen Vorspann inklusive dem Bild, auf dem Geralt vom Schiff fiel, hatte ich nun schon zu oft gesehen.
Was das Ende des Tages brachte, hatte ich mir allerdings beim besten Willen nicht vorgestellt. Ich jagte einen Ritualmörder.

Calonetta

Quelle: imgur.com

Weiterlesen

Die Witcher-Tagebücher: Tag 16

Heldentaten verschiedenster Art

Dank Morkvargs Hilfe hatte ich mir beim Geldverleiher eine nette Summe abholen können und nun, da ich in Novigrad war, wollte ich Priscilla von allem unterrichten. Ich bekam also ein Engagement als Laienschauspieler, bevor ich weiteren Mysterien Skelliges nachging.

schauspiel

Quelle: eurogamer.net

Weiterlesen